Tactical Emergency Casualty Care

Der TECC-Kurs nach den Vorgaben der NAEMT

Der TECC-Providerkurs richtet sich an die Berufsgruppen der Polizei, der Feuerwehr, Personenschützer und Rettungsdienste, die in der Versorgung von Akutpatienten innerhalb ziviler taktischer Lagen eingebunden sind. Von- und miteinander lernen ist ein wesentliches Selbstverständnis der TECC-Kurse.

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
Bitte beachten Sie, dass Sie an den Kursen der DBRD-Akademie GmbH nur mit einem aktuellem COVID-19 Impf- oder Genesenennachweis teilnehmen können.
Vielen Dank für ihr Verständnis

Vereinigte Expertise!

Der Kurs kombiniert die Prinzipien von PHTLS und TCCC mit den TECC-Guidelines und den Empfehlungen aus dem „Hartford Consensus Document“ zu Amok- und Scharfschützenlagen.

Mission

erfolgreich beenden, dabei die Anzahl Verwundeter niedrig halten.

Verwundete

vor weiteren Verletzungen bewahren

Bedrohung

schnellstmöglich eliminieren

Zivile Kollateralschäden

minimieren
Hier klicken für die nächsten Kurstermine ↕︁
Alle unsere Fortbildungen sind produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet. Es bestehen keine Interessenkonflikte des Veranstalters, der wissenschaftlichen Leitung und der Referenten gegenüber den Teilnehmern. Die Veranstaltung wird nicht durch Sponsoren finanziert.



TECC

Richtlinien zur Verletztenversorgung

in taktischen Lagen.

Wenn es wirklich ernst wird.

<

Tactical Combat Casualty Care (TCCC), hat mit seinen evidenzbasierten Leitlinien bewiesen, dass die Überlebensrate verwundeter Soldaten auf dem Gefechtsfeld dramatisch erhöht werden konnte.

Dieses Konzept wurde jetzt auf zivile taktische Lagen abgewandelt.  Amoklagen und Anschläge in Europa haben gezeigt, dass improvisierte Sprengkörper und Schusswaffen als Tatmittel auch außerhalb militärischer Gefechtszonen wiederzufinden sind. Aus diesem Grund sind die Tactical Emergency Casualty Care-Guidelines (TECC) entwickelt worden.

Aus diesen Guidelines ist ein Kurskonzept entstanden, das sich an Personal der Polizei, der Feuerwehr, Personenschützer und ziviler Rettungsdienste richtet.

Sie werden nach diesem Kurs strukturiert in diesen speziellen Situationen vorgehen können, sie werden adäquat reagieren können und medizinische lebensrettende Sofort- und erweiterte Maßnahmen einleiten und anwenden können.

Potenziell vermeidbare Tote in Bedrohungslagen*:

Todesursachen:

Verbluten

durch Atemwegsverlegung

durch Spannungspneumothorax

* Death on the battlefield (2001-2011): implications for the future of combat casualty care
Brian J Eastridge et al. J Trauma Acute Care Surg. 2012 Dec.

Aktuelles

TECC - 12|2021 14 neue TECC-Provider

Erneut waren wir zu Gast im #FRTC in Frankfurt am Main und konnten gemeinsam mit 14 Kursteilmehmenden aus den Bereichen Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ein intensives und lehrreiches Wochenende erleben.

TECC - 10|2021

Tactical Bavarian Casualty Care...wait what?!

Vom 16. bis 17.10.2021 fand erneut ein TECC-Provider-Kurs im Bayerischen Zentrum für besondere Einsatzlagen #BayZBE statt.

TECC - 09|2021

Vom 11. bis 12.09.2021 fand erneut ein TECC-Provider-Kurs am Siegerland-Flughafen in NRW statt.

TECC - 07|2021

Vom 24. bis 25.07.2021 fand erneut ein TECC-Provider-Kurs am Siegerland Flughafen in Burbach statt.

TECC - 06|2021

TECC goes #bayzbe !
Vom 19. bis 20.06.2021 fand der erste TECC-Provider-Kurs am Bayerischen Zentrum für besondere Einsatzlagen in Windischeschenbach statt.

TECC - Kurs 09|2020

Bravo Zulu - Unser Abzeichen ging heute an 16 neue TECC-Provider aus den Bereichen Rettungsdienst, Klinik, Polizei und Bundeswehr!

TECC - Kurs 08|2020

Mission accomplished - Wir freuen uns über 17 neue TECC-Provider aus den Bereichen Klinik und Präklinik sowie Feuerwehr und Justizvollzug!

Wichtig & Nützlich

Downloads

DBRD Akademie GmbH

Maria-Goeppert-Straße 3
23562 Lübeck

Telefon: +49 451-3 05 05 86-6
Telefax: +49 451-3 05 05 86-7

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


© 2006-2022 DBRD Akademie GmbH

all rights reserved.
Nachdruck, auch Auszugsweise, bedarf der Genehmigung durch den Verfasser.